Nicht angemeldet
Startseite > alle News > Das Regelwerk für die Saison 2018 ist online!
Das Regelwerk für die Saison 2018 ist online!
9.12.2017 11:3 | HFL Graz
Ergebnisse und Neuerungen aus der HFL Generalversammlung
Das Regelwerk für die Saison 2018 wurde bei der Generalversammlung am 12.11.2017 beschlossen und enthält folgende Neuerungen:

Anzahl der Teams:
Grazer Lions, FC Grazelona und SC Kopten kommen neu dazu, Austrian Spirit und 1. FC Barfuß Bethlehem (Liga 2) hören auf, Merano Stars (Liga 1) ist bereits im 1. Halbjahr der Saison ausgestiegen. Kommende Saison werden somit wieder 33 Teams in 3 11er Ligen in der HFL Graz mitspielen.

Auf- und Abstiegsplätze von 2017 auf 2018
Durch den vorzeitigen Ausstieg von Merano Stars gibt es nun nur mehr einen Absteiger aus Liga 1.
Bei Liga 2 bleiben 2 Aufsteiger und 2 Absteiger.
Durch den Wegfall von den Merano Stars können nun aber 3 Teams aus Liga 3 aufsteigen.
Die 3 neuen Teams starten wie gewohnt in Liga 3 in die Meisterschaft.

Spielmodus Liga-Pokal 2018:
Die 2 schlechtplaziertesten Teams aus der Probeliga (FC Grazelona und SC Kopten) spielen Qualifikation. Der Sieger aus dieser Partie und alle anderen Teams steigen im Sechzehntelfinale ein.

Spieler auf Kaderlisten:
Die maximale Anzahl wurde von 30 auf 40 erhöht.

Kaderlisten Deadline:
31.12.2017

Anforderungen an Spielorte (Zusatzformulierung):
Es steht jedem Team frei mit weniger Spielern als für den Spielort vorgegeben anzutreten.

Neue offizielle Spielorte:
ATG Halle: statt (4+1) nun (5+1) – an Größe der Halle angepasst (817 m2)
Fußballplatz des SC Shoppingcity Seiersberg, Schlarweg 7, 8055 Seiersberg, Halbfeld, 5-Meter Tore (m² kommen noch) -> Rasen (5+1)
ASKÖ Murfeld, Auwaldgasse 36, 8041 Graz (2516 m²) -> Rasen (6+1)

Regelungen zum Spielbericht:
Das Heimteam muss den Spielbericht innerhalb von drei (statt sieben) Tagen ab Spieltermin auf die HFL-Website eintragen.

Nicht-Eintragen des Spielberichts:
Neue Konsequenz: Verlust einer Verschiebungsoption (bzw. bei keiner verbleibenden Verschiebungsoption bleibt 1 Punkt Abzug wie bisher)

Sperren einzelner Spieler:
In Bezug auf Karten und Sperren wird zwischen Meisterschafts-, Cup- und Super-Cupspielen kein Unterschied gemacht. Nur Karten und Sperren beim Liga-Turnier werden extra gewertet.
Bei Spielverschiebungen bleiben Sperren bei den Spielen bestehen.
Karten aus dem Super-Cup zählen zur neuen Saison (Saison des Kalenderjahres in dem Super-Cup gespielt wird).

Sperren einzelner Spieler - Blau-Rote Karte:
Bekommt ein Spieler die Rote Karte, wird er automatisch für zwei Spiele (der direkt folgenden beiden Runden) gesperrt. Bei Blau-Roter Karte wird er nur für ein Spiel gesperrt (statt zwei wie bisher).

Wechsel:
Der einwechselnde Spieler muss das Spielfeld dort betreten, wo der auswechselnde Spieler das Spielfeld verlassen hat.

Unsportlichkeiten:
Ändern von „Handspiel“ auf „absichtliches Handspiel“.
„Taktisches Foul“ (Unterbindung eines schnellen Gegenstoßes des gegnerischen Teams) in der Aufzählung ergänzt.

Rote Karte:
Ergänzung: Erhält ein Spieler auf der Ersatzbank eine Rote Karte, so muss sein Team keinen Spieler vom Spielfeld nehmen.

Das Protokoll der Generalversammlung sowie das neue Regelwerk der Saison 2018 findet man auf der HFL Homepage (Downloads - Dokumente) – siehe Link unten.

Es war ein sehr konstruktiver Abend – danke noch einmal an alle anwesenden Teamvertreter für ihre positive Mitgestaltung der Zukunft der HFL!

Für die HFL Graz
Matthias Goldgruber
 
http://www.hflgraz.at/download_dokumente.php?seasonid=12<< zurück zur Übersicht
MEHR ZU LIGA
WEITERE NEWS